Erfahrungen & Bewertungen zu Rat & Tat Marketing Birgit Schultz - Marketing-Zauber Blogartikel-Recycling mit Recurpost · Marketing-Zauber

Blogartikel-Recycling mit Recurpost

Blogartikel-Recycling mit Recurpost - junge Frau freut sich am Laptop

Blogartikel-Recycling mit Recurpost

Gewinne mehr Leser für Dei­nen Blog und gleich­zei­tig mehr Frei­zeit für Dich!

In die­sem Selbst­lern­kurs lernst Du das Social Media Tool Recur­post Schritt für Schritt ken­nen. Ich begleite Dich von der Regis­trie­rung bis zum Löschen Dei­nes Accounts (falls Du wider Erwar­ten Recur­post doch nicht wei­ter nut­zen willst). 

Recur­post wird Dir sehr viel Zeit und Auf­wand erspa­ren und Du kannst dadurch über Deine Social Media Kanäle (Face­book, Twit­ter, Lin­kedIn, Insta­gram und Google MyBusi­ness) regel­mä­ßig neue Leser für Dei­nen Blog gewin­nen.

Mit diesem Selbstlernkurs kommst Du einfach schneller zum Ziel! 

Rechne mit folgendem Zeitaufwand


  • ca. 1 Stunde für den gan­zen Kurs
  • ca. 2–3 Stun­den zum Ein­pfle­gen Dei­ner Inhalte, wenn Du die Texte für die Posts (“Teaser-Texte”) noch erstel­len musst
  • und dann etwa eine Stunde pro Halb­jahr (!) um neue Inhalte nach­zu­pfle­gen. 
Klingt super, oder? Ist es auch!


Wenn Du also schnell mehr Zeit bei Dei­nem Social Media Mar­ke­ting spa­ren willst, dann kli­cke jetzt auf den gel­ben But­ton!


Das bekommst Du in diesem Kurs

  • Klein­tei­lige Schritt für Schritt Anlei­tung für die kos­ten­lose Ver­sion* von Recur­post, damit Du alles sofort selbst umset­zen kannst
  • 12 Videos mit einer gesam­ten Lauf­zeit von ins­ge­samt unter 60 Minu­ten — denn Du sollst schnell mehr Zeit haben!
  • Ins­ge­samt 4 Boni, näm­lich
    • Bonus 1: Eine Check­liste als PDF zum Down­load für bes­sere Teaser-Texte (Posts)
    • Bonus 2: Ein zusätz­li­ches Video für den Son­der­fall Twit­ter
    • Bonus 3: Einen Rabatt­code für eines mei­ner Ange­bote
    • Bonus 4: Out­ta­kes
profile-pic
Petra Pae­gelow Erfolgs­ex­per­tin

Ergebnis aus dem Recurpost-Kurs

Heute muss ich mal meine Erfah­run­gen mit Recur­post berich­ten. Ich ver­öf­fent­li­che alle 2 Wochen einen Blog­ar­ti­kel auf mei­ner Web­site unn bewerbe diese auch immer flei­ßig auf Lin­kedin und Face­book usw.

In der Regel pas­siert danach nichts.

Jetzt hab ich mich letzte Woche hin­ge­setzt und Recur­post ein­ge­rich­tet und plötz­lich hab ich neue Leads in mei­ner Email­liste. Wun­der­bar!

Ich hab keine Ahnung, was recur­post anders macht als ich. Aber es funk­tio­niert. Ich bin begeis­tert!

* Wich­ti­ger Hin­weis, wenn Du die kos­ten­lose Ver­sion nut­zen willst
In der kos­ten­lo­sen Ver­sion gilt “*You can only add one social pro­file of each kind on our free plan” — das heißt, Du kannst bei­spiels­weise NICHT Deine Face­book-Seite und Deine Face­book Gruppe mit Recur­post ver­bin­den. Was bei­spiels­weise geht, ist Deine Face­book-Seite, Twit­ter und Insta­gram. Für das Pos­ten auf Insta­gram benö­tigst Du die Recur­post App auf Dei­nem Smart­phone.

Die­ser Kurs ist aus­schließ­lich für selbst­stän­dige Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mer gedacht. Außer­dem bekommst Du alle Inhalte sofort frei­ge­schal­tet. Eine Rück­gabe des Kur­ses ist daher nicht mög­lich. Du bekommst “lebens­lan­gen” Zugriff, wobei ich mir vor­be­halte, den Kurs zu löschen, sollte ich den Bezahl­an­bie­ter Elo­page nicht mehr nut­zen. Ab Kauf­da­tum hast Du aber auf jeden Fall 12 Monate Zugriff.

Immer noch unsi­cher? Du möch­test erst noch etwas mehr über Recur­post wis­sen? Hier geht es zu mei­nem Blog­ar­ti­kel, in dem ich das Tool aus­führ­lich vor­stelle!