Erfahrungen & Bewertungen zu Rat & Tat Marketing Birgit Schultz - Marketing-Zauber Meine Social Media Strategie - oder: Landstraßen und Autobahnen
Social Media Strategie - Landstraße zur Illustration

Meine Social Media Strategie — oder: Landstraßen und Autobahnen

Beitrag aktualisiert am:

Das war mir noch nie pas­siert! Meine schöne kleine Armee! Auf­ge­rie­ben, bis zum letz­ten Zwerg. Wie konnte jemand nur so gemein sein?!

Es ist schon viele Jahre her, da habe ich — in der Regel gemein­sam mit mei­nen Freun­den — ein tol­les krea­ti­ves Hobby gepflegt. Wir haben Fan­tasy-Zinn­fi­gu­ren gesam­melt, lie­be­voll bemalt, dazu Gebäude gebas­telt, Berge, Wäl­der und was eben zu einer Fan­tasy-Welt so alles dazu gehört und haben — nach fes­ten Regeln, es han­delte sich um ein Spiel der Firma War­ham­mer — gegen­ein­an­der gekämpft.

Eines Tages dann haben wir auf einer Ver­an­stal­tung in Mül­heim an der Ruhr in einem gro­ßen Tur­nier mit­ge­spielt. Und so kam es, dass ich plötz­lich nicht mehr im Team meine Zwerge gegen die geg­ne­ri­sche Armee (ich glaube mich an eine Chaos-Armee zu erin­nern) geführt habe, son­dern auf ein­mal ganz auf mich allein gestellt war.

Fas­sungs­los musste ich mit anse­hen, dass nach und nach jede ein­zelne mei­ner Ein­hei­ten ver­nich­tet wurde. Und es lag nicht am Wür­fel­pech. Ich hatte ein­fach Feh­ler gemacht — der größte war, ich hatte zu Beginn der Schlacht keine Stra­te­gie!

Danach war für mich klar — ohne stra­te­gi­sche Pla­nung mei­ner Aktio­nen kann ich nicht viel errei­chen. Was für das Spiel galt, gilt auch für Dei­nen Blog und Dei­nen Ein­satz von Social Media. Wenn Du kein Ziel hast, keine Social Media Stra­te­gie, dann dad­delst Du allen­falls etwas herum und ver­treibst Dir die Zeit. Zum Erfolg führst Du Dein Geschäft so aber nicht.

Meine Social Media Strategie

Darum stelle ich Dir heute in Kürze meine Social Media Stra­te­gie vor. Die sollst Du nicht 1:1 über­neh­men — son­dern sie soll für Dich eine Anre­gung sein, wie ein­fach Du Deine eigene erstel­len kannst.

Kern meiner Social Media Strategie: Regelmäßig Bloggen

Meine Blog­bei­träge erschei­nen regel­mä­ßig mon­tags. Immer. Ganz egal, ob es sich um einen Fei­er­tag han­delt oder ob ich Urlaub habe.

Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung ist ein wich­ti­ges Thema, aber ohne raus zu gehen und für meine Blog­ar­ti­kel die Wer­be­trom­mel zu schla­gen, dau­ert es sehr lange, bis ein Blog bekannt wird. Folg­lich bewerbe ich neue Blog­bei­träge nach fol­gen­dem Schema:

Am Erscheinungstag

Am Erschei­nungs­tag wird mein neuer Blog­bei­trag fol­gen­der­ma­ßen geteilt:

  • meine eigene Face­book-Seite und Pro­fil
  • Google+ Seite und Pro­fil
  • XING und Lin­kedIn
  • Twit­ter
  • Meine eige­nen Face­book-Grup­pen Mar­ke­ting-Zau­ber und die geheime Gruppe mei­nes Mas­ter­mind-Zir­kels
  • in einige Face­book-Grup­pen, in denen ich Mit­glied bin.

Diese Pro­mo­tion erfolgt in der Regel halb­au­to­ma­ti­siert mit der Hilfe von Trello. Der Auf­wand liegt bei ca. 15 bis 20 Minu­ten, wobei die nicht am Stück benö­tigt wer­den.

An den Folgetagen

An den nächs­ten Tagen teile ich meine Bei­träge (mit Hilfe einer Check­liste, die ich mir in Trello ange­legt habe — das Ver­fah­ren habe ich in mei­nem Arti­kel zum redak­tio­nel­len Work­flow beschrie­ben) in ver­schie­dene Face­book-Grup­pen. Auf­wand täg­lich so um die 5 bis 15 Minu­ten. Genau lässt sich das schlecht sagen, wenn ich ein­mal da bin, schaue ich mich in der Gruppe in der Regel auch um und betei­lige mich an Dis­kus­sio­nen und beant­worte Fra­gen.

Kontinuierlich

Seit­dem ich genug Blog­posts erstellt hatte, habe ich dann auch begon­nen, ältere Blog­posts immer mal wie­der auf mei­ner Face­book-Seite anzu­teasern. Das rate ich Dir, eben­falls zu tun. Denn neben der Tat­sa­che, dass die orga­ni­sche Sicht­bar­keit ja nur bei rund 10 Pro­zent Dei­ner Fans liegt kom­men ja auch täg­lich neue Fans hinzu — und die ken­nen Deine älte­ren Bei­träge ja noch nicht!

Hän­disch” ist das aber eine ziem­lich müh­same Sache, und auch wenn Du dafür ein Tool wie Scomp­ler nutzt ist es immer noch müh­sam. Sehr viel ange­neh­mer wird die­ses Repos­ting genann­ten Vor­ge­hen, wenn Du dafür ein geeig­ne­tes Werk­zeug ein­setzt. Ich habe in mei­nem Gast­bei­trag bei den WP-Nin­jas sol­che Tools vor­ge­stellt, so dass ich hier nicht genauer dar­auf ein­gehe. Zunächst habe ich dafür Edgar ein­ge­setzt, inzwi­schen ist es Recur­post, das mir die Umset­zung die­ses Teils mei­ner Social Media Stra­te­gie erleich­tert.

Bezahlte Posts

Erst kürz­lich habe ich auch bezahlte Posts auf Face­book in meine Stra­te­gie mit auf­ge­nom­men. Da ich alles aus­pro­biere, was ich Dir emp­fehle und da mir klar ist, dass die meis­ten Solo­pre­neu­rin­nen, Ein­zel­un­ter­neh­mer, Trai­ner, Coa­ches und Bera­ter nicht über die gro­ßen Bud­gets ver­fü­gen, favo­ri­siere ich orga­ni­sches Social Media Mar­ke­ting wo immer mög­lich.

Wenn Du sehr wenig Geld und seeeehr viel Zeit hast, wird Dich auch die­ser Weg letzt­lich zum Erfolg füh­ren. Wenn Du aber wenigs­tens ein paar Euro am Tag inves­tie­ren kannst, bist du auf die­sem Weg sehr viel schnel­ler unter­wegs. Ich ver­glei­che das gern mit den Natio­nal­stra­ßen und den maut­pflich­ti­gen Auto­bah­nen in Frank­reich. Auf letz­te­ren bist Du sehr viel schnel­ler an Dei­nem Ziel, hast unter­wegs aber nicht viel gese­hen und bist auch ein paar Euro los­ge­wor­den. Auf den Natio­nal­stra­ßen bekommst Du sehr viel mit von Land und Leu­ten, aber es kann schon mal etwas län­ger dau­ern. Nichts spricht dage­gen, ab und zu mal auf die Auto­bahn zu fah­ren!

Auswahl der sozialen Netzwerke und der Facebook-Gruppen

Die Aus­wahl der sozia­len Netz­werke und Face­book-Grup­pen für meine Social Media Stra­te­gie ist natür­lich nicht zufäl­lig erfolgt, son­dern mit Recher­che und Plan. Seit vie­len Jah­ren schon bilde ich ange­hende Social Media Mana­ger an zwei IKHn aus — und da gehörte das Social Media Prisma von etho­rity lange zum Cur­ri­cu­lum. Wenn Du das Prisma noch nicht kennst, schau es Dir ruhig mal an. Auch wenn nicht so häu­fig aktua­li­siert wird, wie ich mir das wün­schen würde, bie­tet es für die deutsch­spra­chige Social Media Land­schaft immer noch einen fan­tas­ti­schen Über­blick über die Netz­werke, die es über­haupt gibt. Wenn Du auch inter­na­tio­nal unter­wegs bist, ist die Social Media Map von Over­drive inter­ac­tive eine schöne Alter­na­tive (oder Ergän­zung). Im Stil eines Metro-Plans wird sie jähr­lich aktua­li­siert.

Meine Social Media Strategie geht auf

Als ich im Januar 2016 mit Mar­ke­ting-Zau­ber und mei­nem Blog gestar­tet bin, war mein Ziel, mich inner­halb eines Jah­res bei mei­ner Ziel­gruppe als ver­läss­li­che und kom­pe­tente Ansprech­part­ne­rin für Mar­ke­ting und Social Media sowohl online wie im ech­ten Leben zu eta­blie­ren. Natür­lich habe ich mir auch smarte Ziele gesetzt, also die für mich wich­ti­gen Kenn­zah­len defi­niert und fest­ge­legt, was ich bis wann errei­chen wollte. Die genauen Zah­len werde ich Dir nicht ver­ra­ten, wohl aber, dass ich auf einem guten Weg bin, inner­halb der ver­blei­ben­den zwei Monate meine Ziele zu errei­chen oder sogar zu über­tref­fen.

Drei Leh­ren möchte ich Dir noch mit auf den Weg geben:

Ers­tens: Falls Du es noch nicht getan hast, lege unbe­dingt schrift­lich Deine Social Media Stra­te­gie für die Bewer­bung Dei­ner Blog­bei­träge fest. Jetzt ist der per­fekte Moment.

Zwei­tens: Mit den rich­tig aus­ge­wähl­ten Werk­zeu­gen kannst Du Dir das Leben erheb­lich ver­ein­fa­chen. Aber ohne Stra­te­gie nüt­zen Dir auch die tolls­ten Tools nichts!

Drit­tens: Für den klei­nen Geschwin­dig­keits­rausch zwi­schen­durch leiste Dir auch mal das Bewer­ben Dei­ner Bei­träge über Face­book-Ads. So erreichst Du für klei­nes Geld alle Deine Fans und kannst auf die­sem Weg die Abon­nen­ten­zahl Dei­nes News­let­ters stei­gern!

Zum Schluss

Wie hat Dir der Bei­trag gefal­len? Schreib mir gerne einen Kom­men­tar. Du hast keine Zeit? Wie wäre es dann mit schnel­len fünf Ster­nen? Ein­fach auf den äußers­ten rech­ten Stern kli­cken und das war es schon! Ich danke Dir!

5/5 (1 Review)

Über den Autor Birgit Schultz

Ich bin Birgit Schultz von Marketing-Zauber und ich unterstütze Solopreneurinnen (Einzelunternehmer) bei ihrem Online- und Social Media Marketing. Mein Fokus liegt auf dem strategischen und effizienten Einsatz von Social Media und Content Marketing für die Erhöhung von Bekanntheit, Reichweite und Reputation. Denn nur wer Dich kennt, kann bei Dir kaufen!

follow me on:

Hinterlasse einen Kommentar:

14 comments
Füge Deine Antwort hinzu