Archiv Social Media Marketing Tools

Post Planner Tutorial

Post Planner – eine kurze Einführung (Tutorial)

Post Planner ist eines der noch unbekannteren Planungstools für Social Media – und statt mit den üblichen Verdächtigen zu starten, beginne ich dem grünen Außenseiter.

Dies ist der Auftakt zu einer Serie, in der ich Dir die in meinen Augen wichtigsten und besten Planungstools für Social Media vorstelle. Keine Angst, Du sollst die nicht alle lernen und benutzen. Aber ich finde es wichtig, dass Du um ihre Möglichkeiten, ihre Stärken und ihre Schwächen sowie die möglichen Kosten weißt, die auf Dich zukommen, wenn Du nicht jeden einzelnen Post per Hand steuern willst.Weiterlesen …

Auswahl Newsletter Provider Bonbons

Was Du bei der Auswahl Deines Newsletter Providers bedenken solltest

Die positiven Reaktionen auf meinen Beitrag „Von Tags und alten Kisten“ haben mich veranlasst, nun eine vierteilige Miniserie zum Thema „Newsletter-Marketing“ zu beginnen.

Die vier Teile sind im einzelnen:

  1. Was Du bei der Auswahl Deines Newsletter-Providers beachten solltest
  2. Strategien für den Aufbau Deiner Newsletter-Liste
  3. Deine Newsletter-Liste braucht einen Putzplan
  4. ActiveCampaign Grundlagen
Weiterlesen …
Ansicht Palma de Mallorca - Wie Du Dir Deine Facebook Sichtbarkeit auch während Deines Urlaubs bewahrst

Wie Du auch während Deines Urlaubs Deine Sichtbarkeit auf Facebook bewahrst

Als ich diesen Beitrag zuerst geschrieben habe, war ich gerade aus meinem Urlaub aus Mallorca zurück gekehrt und ließ meine vierwöchige Sommerpause gemächlich ausklingen. Niemand hatte bemerkt, dass ich nicht zu Hause war. So sollte es auch sein! Denn natürlich wollte ich natürlich keinen Einbruch haben.

Und zwar im doppelten Wortsinn.

Keinen Einbruch in meiner Online-Sichtbarkeit, die ich mir in den ersten sieben Monaten von Marketing-Zauber aufgebaut hatte.

Und keinen Einbruch in unserer Wohnung – denn wie Du vielleicht weißt, bin ich seit Beginn meiner Selbstständigkeit überzeugte HomeOffice-Nutzerin.

Außerdem wollte ich meine Arbeit während meines Urlaubs auf ein absolutes Minimum reduzieren. Was also war zu tun?

Weiterlesen …
Keyword-Tools als Inspiration nutzen - kleiner Junge spielt Pilot

Drei visuelle Keyword-Tools als Inspiration für Blogger

Heute geht es um Keyword-Tools.

Allerdings mal mit einer anderen Nutzung als „normal“. Keyword-Tools eignen sich nämlich nicht nur als Werkzeug für die Suchmaschinenoptimierung, sondern auch als Inspirationsquelle für Deine Blogbeiträge. Mit ihnen kannst Du um sicher stellen, ein Thema umfassend behandelt zu haben und sie außerdem zur Überwindung von Schreibblockaden verwenden.

Weiterlesen …

13 Produktivitätstools, die ich Dir noch nicht verraten habe

Vor einigen Wochen habe ich dir ja schon meine Lieblings-Tools zum Bloggen und für Social Media vorgestellt. Du hast dir wahrscheinlich gedacht, dass das nicht alle sind.

Du hattest Recht.

Darum möchte ich dir heute 13 weitere Tools verraten und zwar Tools, die meine Produktivität unterstützen. Denn für uns Solo-Unternehmerinnen ist es besonders wichtig, dass wir unsere Resourcen möglichst effizient einsetzen.

Weiterlesen …

Twitter-Follower? Enten folgen einer Ente

Follower Management auf Twitter – 9 Strategien und ein Tool

Follower Management auf Twitter ist gar nicht so schwer – doch machst Du alles richtig dabei? Hier stelle ich Dir meine neun Strategien und ein Tool vor, mit dem ich meine Twitter-Follower kontrolliere.

Weiterlesen …

Werkzeuge

Flyer selbst gestalten – die besten Programme

Eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen geht zurück zu meinem allerersten Urlaub. Ich war “Zweieinviertel” und meine Eltern sind mit mir nach Rimini in Italien gefahren. Das Traumziel in den 1960er Jahren.

Wie jedes Kind damals war ich mit Eimer, Schäufelchen und Harke ausgestattet. Ich erinnere mich tatsächlich noch daran, wie ich versuchte, eine “Burg” mit meiner grünen Harke zu bauen. Wie Du Dir denken kannst, ging das gründlich daneben. Mein Vater konnte es dann wohl nicht länger mit ansehen und drückte mir die rote kleine Schaufel in die Hand. Das war besser. Viel besser!

Weiterlesen …
Redaktionsplan in Excel erstellen

Redaktionsplan in Excel – ganz einfach

Einen Redaktionsplan in Excel kannst Du Dir ganz einfach selbst erstellen. Für jemanden, der schon mal mit Redaktionsplänen gearbeitet hat oder schon längere Zeit bloggt, ist das ganz einfach. Aber wie fängst Du an, wenn Du gerade erst zu bloggen beginnst? Wenn Du Dir diese Frage gerade stellst, ist dieser Artikel genau richtig für Dich.Weiterlesen …

Online Tools sind Dein Werkzeugkasten für Marketing und Social Media

Online Tool Übersicht: Lieblingstools zum Bloggen und für Social Media

Online Tools, also Programme, die in Verbindung mit dem Internet und im Browser oder als App funktionieren, gehören seit langen Jahren untrennbar zur Organisation meines Arbeitsalltags dazu. Gerne empfehle ich sie weiter, weil sie echte Arbeitserleichterungen darstellen. 

Wie passend also, dass Dani Schenker von Zielbar.de zu einer Blogparade DEINE TOP-ONLINE-TOOLS #TOOLPARADE aufgefordert hat. Ich lerne immer gerne neue Online-Tools kennen und werde mich daher in den kommenden Tagen durch viele der anderen Beiträge zur Blogparade lesen.

Ich werde meine Tipps hier in drei Kategorien kurz vorstellen: Online Tools zum Bloggen, Online Tools für Social Media und zwei „Extratipps“, die nicht direkt in die beiden genannten Kategorien fallen, die ich jedoch ebenfalls täglich nutze und die mir unverzichtbar geworden sind.

Weiterlesen …

Evernote Wissensmanagement - wie ein goldenes Buch

Wissensmanagement mit Evernote: Wie Du Dein Social Media Wissen verwalten kannst.

Wissensmanagement mit Evernote hat zunächst einmal vordergründig nichts mit dem Marketing für Dein lokales Geschäft zu tun. Aber für jeden, der ernsthaft ein Unternehmen führt, empfehle ich die Nutzung. Denn Du wirst viele Informationen organisieren müssen, um aktuell und auf dem Laufenden zu bleiben.

2005 trat Evernote in meinen Fokus als Wissensmanagement-Werkzeug. Damals war es noch blau statt grün, es gab noch nicht den Elefantenkopf als Logo und es hatte ein wirklich neuartiges Bedienungskonzept. So neuartig, dass es nach kurzem Test erst mal von der Festplatte flog. Während dieser Zeit experimentierte ich mit OneNote von Microsoft. Das war aber so wunderbar bunt und vielfältig, dass ich mich darin buchstäblich verzettelte. Ich fand die gesammelten Infos nicht wieder! Auch Google Notebook (gibt es nicht mehr) gab ich eine Chance, doch so richtig warm wurde ich auch hier nicht.

Weiterlesen …