Social Media Planungstools im Vergleich - wie Äpfel mit Birnen vergleichen?

Social Media Tools im Vergleich — endlich Übersicht!

Socia Media Tools gibt es wie Äpfel und Bir­nen auf einer Obst­plan­tage. Über die letz­ten Wochen habe ich Dir ins­ge­samt acht ver­schie­dene Tools aus die­ser gro­ßen Menge an Werk­zeu­gen vor­ge­stellt. Alle haben ihre Stär­ken und Schwä­chen. Alle sind ange­tre­ten, Dir das Leben mit Social Media Mar­ke­ting leich­ter zu machen.

Meine acht Bei­träge sind von mei­nen eige­nen Erfah­run­gen, Ansprü­chen und per­sön­li­chen Bedin­gun­gen geprägt — bis hin zum ach­ten und letz­ten Bei­trag, den ich nicht selbst geschrie­ben habe, weil ich das Tool gar nicht im Ein­satz und auch nie getes­tet habe. Hier ist Clau­dia Kau­sche­der von Aben­teuer Home­of­fice für mich mit einem Gast­bei­trag ein­ge­sprun­gen.

In die­sem neun­ten und — vor­läu­fig — letz­ten Bei­trag möchte ich Dir nun einen schnel­len Über­blick über alle acht Social Media Pla­nungs­tools geben. Darum wird die­ser Bei­trag auch mal ver­hält­nis­mä­ßig kurz. Mir ist es wich­tig, dass Du für Dich und Deine Bedürf­nisse eine Ent­schei­dungs­hilfe an die Hand bekommst, mit der Du Dich für die für Dich rich­tige Tool-Kom­bi­na­tion ent­schei­dest.

Social Media Tools in Kombination — wieso?

Kei­nes der von mir und Clau­dia vor­ge­stell­ten Tools ist in mei­nen Augen in der Lage, Dir alles in einem Tool zu bie­ten, was Du Dir wünschst. Irgend­was ist immer “nicht ganz rich­tig”. Ent­we­der, es fehlt eines der Social Media Netz­werke, das Du unbe­dingt für Dein Mar­ke­ting ein­set­zen möch­test. Oder eine bestimmte Form der Posts oder des Post-Recy­clings steht Dir nicht zur Ver­fü­gung. Oder das Tool ist Dir schlicht weg zu teuer. Zumin­dest in der Vari­ante, die Du benö­ti­gen wür­dest.

So schön es wäre, die sprich­wört­li­che eier­le­gende Woll­milch­sau zu haben, es gibt sie ein­fach nicht. Darum ist es klug, zu schauen, mit wel­cher Kom­bi­na­tion Du das für Dich beste Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis her­aus­ho­len kannst. Am Ende des Bei­trags erzähle ich Dir meine aktu­elle Traum-Kombi, was nicht hei­ßen muss, dass sie es auch noch in einem hal­ben Jahr sein wird. Denn wir alle wis­sen: Das Bes­sere ist der Feind des Guten!

Monatliche Zahlung oder jährliche Zahlung?

Darum ist die erste Frage, die Du Dir stel­len soll­test, die nach Dei­nem ver­füg­ba­ren Bud­get und Dei­ner Preis­be­reit­schaft. Bist Du wirk­lich dar­auf ange­wie­sen, übers Jahr eine gewisse Summe zu spa­ren — oder ist Dir die Fle­xi­bi­liät mehr wert? Ich per­sön­lich ent­scheide mich (wo mög­lich) gern für monat­li­che Zah­lungs­pläne. Auch wenn ich damit übers Jahr gese­hen oft zwei Monate drauf zahle. Denn ich weiß um meine “Wan­kel­mü­tig­keit”. Ich pro­biere gern neue Tools aus — und es wäre nicht das erste mal, dass mir etwas, das ich spä­ter ken­nen gelernt habe, bes­ser gefällt oder das mehr mei­nen Ansprü­chen ent­spricht.

Welche Kombination von Social Media Tools macht Sinn?

Ver­su­che immer, durch den Ein­satz ver­schie­de­ner Tools mög­lichst alle Social Media Netz­werke, die Du bedie­nen willst, auch abzu­de­cken. Außer­dem soll­test Du schauen,

  • ob Du Bei­träge nur Vor­pla­nen oder direkt aus dem Tool her­aus pos­ten willst,
  • ob Du auch bestehende Bei­träge erneut pos­ten und bequem recy­clen möch­test,
  • ob das nach einem vor­ge­ge­be­nen “Sen­de­schema” pas­sie­ren soll oder
  • ob ein­fach der zuletzt gepos­tete Bei­trag wie­der ans Ende der Schlange ange­hängt wer­den soll.

Über­lege, ob es Dir wich­tig ist, dass Du mög­lichst ein­fach Bei­träge von ande­ren kura­tie­ren kannst und wie Du die Bei­träge in Dein Pla­nungs­tool inte­grierst.

Meine Kombinationen von Social Media Planungstools

Über die Jahre hatte ich immer Social Media Pla­nungs­tools im Ein­satz und auch ver­schie­dene davon aus­pro­biert. Hier sind einige davon:

Hootsuite und Buffer

Lange Zeit hatte ich beide “alten Damen” der Social Media Pla­nungs­tools im Ein­satz. Beide habe ich kos­ten­frei genutzt. Mit der Hoot­suite habe ich (damals war das noch mög­lich) zwei Twit­ter Accounts, eine Face­book-Seite, ein pri­va­tes Face­book-Pro­fil und XING gesteu­ert. Dazu habe ich Buf­fer ins­be­son­dere in Zei­ten, in denen ich sehr viel get­wit­tert habe, aus­gie­big ver­wen­det. In Buf­fer habe ich ein­fach die zu kura­tie­ren­den Bei­träge gescho­ben, um meine Fol­lo­wer nicht mit zu vie­len Infos in zu kur­zer Zeit zu ner­ven.

Post Planner und Edgar

Dann kam eine Phase, in der ich mich immer mehr über die Ein­schrän­kun­gen der kos­ten­freien Ver­sion von Buf­fer und der Hoot­suite geär­gert habe. Außer­dem war mir gerade bei der Hoot­suite die Pla­nungs­funk­tion immer unhand­li­cher gewor­den. Ich bin zwar ein gro­ßer Fan des Eng­li­schen, aber Wochen­start am Sonn­tag und die 12-Stun­den-Uhr — daran habe ich mich nie so recht gewöh­nen kön­nen. Also musste etwas ande­res her — und das war die Kombi aus Post Plan­ner und Edgar.

Post Plan­ner finde ich immer noch recht chic, die über­sicht­li­che Benut­zer­ober­flä­che gefällt mir recht gut — aber nur zwei Netz­werke (Face­book und Twit­ter) — das war mir dann nach einer Weile doch zu “eng”. Edgar ist ein klasse Tool, aber 49 $ jeden Monat — das ist neben den vie­len ande­ren Kos­ten, die ich monat­lich für Soft­ware aus­gebe — ein­fach zu teuer. Zeit­er­spar­nis hin oder her. Auch hier galt, dass ich nicht alle Netz­werke inte­grie­ren konnte, die ich wollte.

Social Pilot und Recurpost (mit einem Hauch von eClincher)

Und so bin ich bei mei­ner aktu­el­len Kom­bi­na­tion von Social Pilot und Recur­post ange­langt. Mit einer mini­ma­len Nut­zung einer abge­speck­ten App­Sumo-Ver­sion von eClin­cher ist das (Stand Juli 2017) meine Traum-Kom­bi­na­tion von Social Media Pla­nungs­tools, mit der ich alles umset­zen kann, was ich mir (aktu­ell) vor­stelle und das trotz­dem kein allzu gro­ßes Loch in mein monat­li­ches Bud­get für Tools reißt.

Die Details zu den ein­zel­nen Tools kannst Du in den jewei­li­gen Bei­trä­gen nach­le­sen, die ich Dir hier ver­linke.



Post Plan­ner – eine kurze Ein­füh­rung (Tuto­rial)


Edgar gibt sich die Ehre – ein Social Media Pla­nungs­tool für Deine Posts


Hoot­suite Social Media Pla­nung – ein wah­rer Eulen­zau­ber!


Buf­fer – die simple, schnelle und zuver­läs­sige War­te­schlange


Recur­post – Angriff auf den Kra­ken Edgar


Social Pilot – der uner­kannte Held unter den Social Media Pla­nungs­tools


eClin­cher – der Mus­ke­tier unter den Social Media Pla­nungs­tools?


CoSche­dule – der Super­held unter den Social Media Pla­nungs­tools?

Außer­dem habe ich Dir zur Über­sicht eine Mind­map erstellt, die Dir auf einen Blick die wich­tigs­ten Infos zu den acht Social Media Tools lie­fert. Kli­cke ein­fach auf das nach­fol­gende Bild mit der Mind­map und die Mind­map (groß!) öff­net sich in einem neuen Tab.

Social Media Pla­nungs­tools im Ver­gleich
© Bir­git Schultz • Mar­ke­ting-Zau­ber 2017

Fazit zu den Social Media Tools

Kei­nes der vor­ge­stell­ten acht Social Media Pla­nungs­tools kann wirk­lich alles. Alle Tools haben unter­schied­li­che Preise für unter­schied­li­che Leis­tun­gen. Ein direk­ter Ver­gleich ist wirk­lich wie Äpfel mit Bir­nen zu ver­glei­chen. Darum konnte ich Dir auch kei­nen end­gül­ti­gen Favo­ri­ten oder eine end­gül­tige Emp­feh­lung nen­nen. Es gibt nicht “das beste Tool” — es gibt allen­falls das beste Tool für Deine per­sön­li­chen Ansprü­che.

Bleibt mir also nur noch, Dich zu ermun­tern, Dich mit den ein­zel­nen Tools auch per­sön­lich aus­ein­an­der zu set­zen und sie ein­mal aus­zu­pro­bie­ren. Du kannst fast alle kos­ten­frei tes­ten oder sogar kos­ten­frei ver­wen­den. In ers­ter Linie musst Du also Zeit inves­tie­ren, um die Tools ken­nen zu ler­nen. Das geht lei­der nur, indem man sie auch benutzt. Die dafür erfor­der­li­che Zeit ist in mei­nen Augen aber gut inves­tiert, weil Du so über die kom­men­den Wochen, Monat, viel­leicht sogar Jahre viel Zeit ein­sparst und trotz­dem eine hohe Sicht­bar­keit in den Social Media Netz­wer­ken bekommst. Und die ist natür­lich wich­tig, damit Du bekannt wirst, Ver­trauen schaffst und so Kun­den gewinnst.

Wie sind Deine Erfah­run­gen mit den Social Media Pla­nungs­tools. Gibt es eines, das Du im Ein­satz hast und das ich unbe­dingt ein­mal tes­ten sollte? Dann schreib mir gern einen Kom­men­tar!

Über den Autor Birgit Schultz

Mein Name ist Birgit Schultz und ich bin Marketing-Beraterin und Social Media Expertin. Seit 1993 bin ich im Marketing tätig und seit 2003 selbstständige Marketing-Beraterin. Mein persönliches Motto lautet, "Wissen wird mehr, wenn man es teilt". Auf Marketing-Zauber zeige ich Dir, wie Du Dein Unternehmen sowohl im Internet als auch im "echten Leben" bekannter machen kannst, um mehr Kunden zu gewinnen.

follow me on:

Hinterlasse einen Kommentar:

29 comments
Füge Deine Antwort hinzu

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?