Social Media Tools im Vergleich — endlich Übersicht!

Von Birgit Schultz

Juli 10, 2017


Letzte Aktua­li­sie­rung 16. Juni 2021 

Socia Media Tools gibt es wie Äpfel und Bir­nen auf einer Obst­plan­tage. Über die letz­ten Wochen habe ich Dir ins­ge­samt acht ver­schie­dene Tools aus die­ser gro­ßen Menge an Werk­zeu­gen vor­ge­stellt. Alle haben ihre Stär­ken und Schwä­chen. Alle sind ange­tre­ten, Dir das Leben mit Social Media Mar­ke­ting leich­ter zu machen.

Meine acht Bei­träge sind von mei­nen eige­nen Erfah­run­gen, Ansprü­chen und per­sön­li­chen Bedin­gun­gen geprägt — bis hin zum ach­ten und letz­ten Bei­trag, den ich nicht selbst geschrie­ben habe, weil ich das Tool gar nicht im Ein­satz und auch nie getes­tet habe. Hier ist Clau­dia Kau­sche­der von Aben­teuer Home­of­fice für mich mit einem Gast­bei­trag eingesprungen.

In die­sem neun­ten und — vor­läu­fig — letz­ten Bei­trag möchte ich Dir nun einen schnel­len Über­blick über alle acht Social Media Pla­nungs­tools geben. Darum wird die­ser Bei­trag auch mal ver­hält­nis­mä­ßig kurz. Mir ist es wich­tig, dass Du für Dich und Deine Bedürf­nisse eine Ent­schei­dungs­hilfe an die Hand bekommst, mit der Du Dich für die für Dich rich­tige Tool-Kom­bi­na­tion entscheidest.

Social Media Tools in Kombination — wieso?

Kei­nes der von mir und Clau­dia vor­ge­stell­ten Tools ist in mei­nen Augen in der Lage, Dir alles in einem Tool zu bie­ten, was Du Dir wünschst. Irgend­was ist immer “nicht ganz rich­tig”. Ent­we­der, es fehlt eines der Social Media Netz­werke, das Du unbe­dingt für Dein Mar­ke­ting ein­set­zen möch­test. Oder eine bestimmte Form der Posts oder des Post-Recy­clings steht Dir nicht zur Ver­fü­gung. Oder das Tool ist Dir schlicht weg zu teuer. Zumin­dest in der Vari­ante, die Du benö­ti­gen würdest.

So schön es wäre, die sprich­wört­li­che eier­le­gende Woll­milch­sau zu haben, es gibt sie ein­fach nicht. Darum ist es klug, zu schauen, mit wel­cher Kom­bi­na­tion Du das für Dich beste Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis her­aus­ho­len kannst. Am Ende des Bei­trags erzähle ich Dir meine aktu­elle Traum-Kombi, was nicht hei­ßen muss, dass sie es auch noch in einem hal­ben Jahr sein wird. Denn wir alle wis­sen: Das Bes­sere ist der Feind des Guten!

Monatliche Zahlung oder jährliche Zahlung?

Darum ist die erste Frage, die Du Dir stel­len soll­test, die nach Dei­nem ver­füg­ba­ren Bud­get und Dei­ner Preis­be­reit­schaft. Bist Du wirk­lich dar­auf ange­wie­sen, übers Jahr eine gewisse Summe zu spa­ren — oder ist Dir die Fle­xi­bi­liät mehr wert? Ich per­sön­lich ent­scheide mich (wo mög­lich) gern für monat­li­che Zah­lungs­pläne. Auch wenn ich damit übers Jahr gese­hen oft zwei Monate drauf zahle. Denn ich weiß um meine “Wan­kel­mü­tig­keit”. Ich pro­biere gern neue Tools aus — und es wäre nicht das erste mal, dass mir etwas, das ich spä­ter ken­nen gelernt habe, bes­ser gefällt oder das mehr mei­nen Ansprü­chen entspricht.

Welche Kombination von Social Media Tools macht Sinn?

Ver­su­che immer, durch den Ein­satz ver­schie­de­ner Tools mög­lichst alle Social Media Netz­werke, die Du bedie­nen willst, auch abzu­de­cken. Außer­dem soll­test Du schauen,

  • ob Du Bei­träge nur Vor­pla­nen oder direkt aus dem Tool her­aus pos­ten willst,
  • ob Du auch bestehende Bei­träge erneut pos­ten und bequem recy­clen möchtest,
  • ob das nach einem vor­ge­ge­be­nen “Sen­de­schema” pas­sie­ren soll oder
  • ob ein­fach der zuletzt gepos­tete Bei­trag wie­der ans Ende der Schlange ange­hängt wer­den soll.

Über­lege, ob es Dir wich­tig ist, dass Du mög­lichst ein­fach Bei­träge von ande­ren kura­tie­ren kannst und wie Du die Bei­träge in Dein Pla­nungs­tool integrierst.

Meine Kombinationen von Social Media Planungstools

Über die Jahre hatte ich immer Social Media Pla­nungs­tools im Ein­satz und auch ver­schie­dene davon aus­pro­biert. Hier sind einige davon:

Hootsuite und Buffer

Lange Zeit hatte ich beide “alten Damen” der Social Media Pla­nungs­tools im Ein­satz. Beide habe ich kos­ten­frei genutzt. Mit der Hootsuite habe ich (damals war das noch mög­lich) zwei Twit­ter Accounts, eine Face­book-Seite, ein pri­va­tes Face­book-Pro­fil und XING gesteu­ert. Dazu habe ich Buf­fer ins­be­son­dere in Zei­ten, in denen ich sehr viel get­wit­tert habe, aus­gie­big ver­wen­det. In Buf­fer habe ich ein­fach die zu kura­tie­ren­den Bei­träge gescho­ben, um meine Fol­lower nicht mit zu vie­len Infos in zu kur­zer Zeit zu nerven.

Post Planner und Edgar

Dann kam eine Phase, in der ich mich immer mehr über die Ein­schrän­kun­gen der kos­ten­freien Ver­sion von Buf­fer und der Hootsuite geär­gert habe. Außer­dem war mir gerade bei der Hootsuite die Pla­nungs­funk­tion immer unhand­li­cher gewor­den. Ich bin zwar ein gro­ßer Fan des Eng­li­schen, aber Wochen­start am Sonn­tag und die 12-Stun­den-Uhr — daran habe ich mich nie so recht gewöh­nen kön­nen. Also musste etwas ande­res her — und das war die Kombi aus Post Plan­ner und Edgar.

Post Plan­ner finde ich immer noch recht chic, die über­sicht­li­che Benut­zer­ober­flä­che gefällt mir recht gut — aber nur zwei Netz­werke (Face­book und Twit­ter) — das war mir dann nach einer Weile doch zu “eng”. Edgar ist ein klasse Tool, aber 49 $ jeden Monat — das ist neben den vie­len ande­ren Kos­ten, die ich monat­lich für Soft­ware aus­gebe — ein­fach zu teuer. Zeit­er­spar­nis hin oder her. Auch hier galt, dass ich nicht alle Netz­werke inte­grie­ren konnte, die ich wollte.

Social Pilot und Recurpost (mit einem Hauch von eClincher)

Und so bin ich bei mei­ner aktu­el­len Kom­bi­na­tion von Social Pilot* und Recur­post ange­langt. Mit einer mini­ma­len Nut­zung einer abge­speck­ten App­Sumo-Ver­sion von eClin­cher ist das (Stand Juli 2017) meine Traum-Kom­bi­na­tion von Social Media Pla­nungs­tools, mit der ich alles umset­zen kann, was ich mir (aktu­ell) vor­stelle und das trotz­dem kein allzu gro­ßes Loch in mein monat­li­ches Bud­get für Tools reißt.

Die Details zu den ein­zel­nen Tools kannst Du in den jewei­li­gen Bei­trä­gen nach­le­sen, die ich Dir hier verlinke.

Post Planner, ein Social Media Tool

Post Plan­ner – eine kurze Ein­füh­rung (Tuto­rial)
Meet Edgar - ein Social Media Tool

Edgar gibt sich die Ehre – ein Social Media Pla­nungs­tool für Deine Posts
Hootsuite - ein Social Media Tool

Hootsuite Social Media Pla­nung – ein wah­rer Eulenzauber!
Buffer – ein Social Media Tool

Buf­fer – die simple, schnelle und zuver­läs­sige Warteschlange
Recurpost – ein Social Media Tool

Recur­post – Angriff auf den Kra­ken Edgar
Social Pilot – ein Social Media Tool

Social Pilot – der uner­kannte Held unter den Social Media Planungstools
eClincher – ein Social Media Tool

eClin­cher – der Mus­ke­tier unter den Social Media Planungstools?
CoSchedule – ein Social Media Tool

CoSche­dule – der Super­held unter den Social Media Planungstools?

Außer­dem habe ich Dir zur Über­sicht eine Mind­map erstellt, die Dir auf einen Blick die wich­tigs­ten Infos zu den acht Social Media Tools lie­fert. Kli­cke ein­fach auf das nach­fol­gende Bild mit der Mind­map und die Mind­map (groß!) öff­net sich in einem neuen Tab.

Social Media Planungstools im Vergleich
Social Media Pla­nungs­tools im Ver­gleich
© Bir­git Schultz • Mar­ke­ting-Zau­ber 2017

Fazit zu den Social Media Tools

Kei­nes der vor­ge­stell­ten acht Social Media Pla­nungs­tools kann wirk­lich alles. Alle Tools haben unter­schied­li­che Preise für unter­schied­li­che Leis­tun­gen. Ein direk­ter Ver­gleich ist wirk­lich wie Äpfel mit Bir­nen zu ver­glei­chen. Darum konnte ich Dir auch kei­nen end­gül­ti­gen Favo­ri­ten oder eine end­gül­tige Emp­feh­lung nen­nen. Es gibt nicht “das beste Tool” — es gibt allen­falls das beste Tool für Deine per­sön­li­chen Ansprüche.

Bleibt mir also nur noch, Dich zu ermun­tern, Dich mit den ein­zel­nen Tools auch per­sön­lich aus­ein­an­der zu set­zen und sie ein­mal aus­zu­pro­bie­ren. Du kannst fast alle kos­ten­frei tes­ten oder sogar kos­ten­frei ver­wen­den. In ers­ter Linie musst Du also Zeit inves­tie­ren, um die Tools ken­nen zu ler­nen. Das geht lei­der nur, indem man sie auch benutzt. Die dafür erfor­der­li­che Zeit ist in mei­nen Augen aber gut inves­tiert, weil Du so über die kom­men­den Wochen, Monat, viel­leicht sogar Jahre viel Zeit ein­sparst und trotz­dem eine hohe Sicht­bar­keit in den Social Media Netz­wer­ken bekommst. Und die ist natür­lich wich­tig, damit Du bekannt wirst, Ver­trauen schaffst und so Kun­den gewinnst.

Wie sind Deine Erfah­run­gen mit den Social Media Pla­nungs­tools. Gibt es eines, das Du im Ein­satz hast und das ich unbe­dingt ein­mal tes­ten sollte? Dann schreib mir gern einen Kommentar!

Wer schreibt hier?

Birgit Schultz

Ich bin Birgit Schultz von Marketing-Zauber und ich unterstütze Solopreneurinnen (Einzelunternehmer) bei ihrem Online- und Social Media Marketing. Mein Fokus liegt auf dem strategischen und effizienten Einsatz von Social Media und Content Marketing für die Erhöhung von Bekanntheit, Reichweite und Reputation. Denn nur wer Dich kennt, kann bei Dir kaufen!

Schreibe gerne einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder haben ein Sternchen.

    1. Liebe Dag­mar,
      vie­len Dank für Dein Feed­back. Ich bin gespannt, wofür Du Dich letzt­end­lich ent­schei­den wirst.
      Beste Grüße
      Birgit

    1. Herz­li­chen Dank, liebe Eva — für Dei­nen Kom­men­tar, Dei­nen Link und Dein Lob! Liebe Grüße — Birgit

  1. Liebe Bir­git,
    ganz herz­li­chen Dank für die­sen Ver­gleich und auch die detail­lier­ten Arti­kel zu den ein­zel­nen Tools! Klar und schnör­kel­los geschrie­ben und eine Freude zu lesen. Das kam für mich genau zur rich­ti­gen Zeit. Aktu­ell ver­geude ich viel Poten­zial dadurch, dass ich wert­vol­len Con­tent zu sel­ten und nur spo­ra­disch teile. Manch­mal nehme ich die freie Ver­sion von buf­fer, aber die Queue ist so begrenzt, dass ich nicht sys­te­ma­tisch arbei­ten kann. Deine Arti­kel haben mich ange­regt, jetzt Social Pilot aus­zu­pro­bie­ren, weil es auch Xing unter­stützt. Vie­len Dank noch ein­mal für die wich­ti­gen Anre­gun­gen! Dei­nen Arti­kel teile ich heute noch auf Twitter 🙂
    Viele Grüße
    Christine

    1. Hallo Chris­tine,
      ich freue mich rie­sig, dass Dir der Arti­kel so gut hel­fen konnte — und vie­len Dank fürs Tei­len auf Twitter! 🙂
      Ich bin gespannt, ob Dir Social Pilot ebenso gut gefällt wie mir. Viel­leicht magst Du nach einer Weile des Aus­pro­bie­rens hier mal kurz Deine Erfah­rung schildern.
      Son­nige Grüße
      Birgit

  2. Hi Bir­git,

    hab auch schon eini­ges durch­ge­tes­tet und bin zu ähn­li­chen Schluss­fol­ge­run­gen gekommen. 😉

    Social Pilot und Recur­post kenn ich noch gar nicht. Werde ich bei Gele­gen­heit gleich mal ausprobieren…

    Vie­len Dank für die tolle Übersicht.

    LG,
    Rei

    1. Hallo Rei, vie­len Dank für Dei­nen Kom­men­tar — da bin ich mal gespannt, wie Dir die bei­den Tools gefallen.
      Zau­ber­hafte Grüße
      Birgit

  3. Das, was mich an Pla­nungs­tools stört, ist, dass Face­book und co diese mitt­ler­weile erken­nen und mas­siv in der Reich­weite ein­schrän­ken, sodass man quasi gezwun­gen wird kos­ten­pflich­tige Anzei­gen zu schalten…

    1. Hallo Ste­fan, ich habe im ver­gan­ge­nen Jahr mal inten­siv dazu recher­chiert. Nie­mand, der das behaup­tet, weist valide Zah­len nach. Gefühlt scheint es so zu sein. Manch­mal. Aber es geht ja auch nicht darum, alles zu auto­ma­ti­sie­ren, son­dern vor allem kura­tierte Posts effi­zi­ent zu pla­nen und Ever­green Posts bequem immer wie­der zu recy­clen. Unter die­sen Vor­aus­set­zun­gen kann ich auch auf etwas Reich­weite verzichten.
      Zau­ber­hafte Grüße
      Birgit

  4. Hallo Bir­git,

    danke für diese Über­sicht und den umfas­sen­den Vergleich!
    Werde ich mir mal genauer anschauen! Link ist gespei­chert- und damit dein Blog.

    Vie­len Dank!

    Beste Grüße,
    Gerd

  5. Schö­ner Arti­kel. Ich bin gerade durch Zufall auf Deine Seite gesto­ßen. Hatte spon­tan nach regio­na­len Blogs geschaut und dann Deine tol­len Arti­kel gele­sen. 🙂 Echt gut. Ich bin näm­lich auch am über­le­gen, ob ein Pla­nungs­tool Sinn machen würde. Man sagt ja, dass die sozia­len Netz­werke sol­che Dienste schon sehr schlecht ran­ken, was ich aller­dings nicht ver­stehe, da es doch nur eine Ver­ein­fa­chung des Tei­lens ist. Der Con­tent wird dadurch ja nicht schlech­ter. Aber bevor man unre­gel­mä­ßig oder gar nicht pos­tet, finde ich ein Pla­nungs­tool durch­aus hilfreich.
    Ich hatte anfangs noch CoS­he­dule im Auge. Ein paar Dei­ner Vor­stel­lun­gen kannte ich bereits und einige auch nicht. Ist also span­nend, wie viele Dienste es gibt. Aller­dings gibt es auf dem deut­schen Markt noch ein Dienst, mit dem Namen Blog2Social. Kennst Du die­sen viel­leicht und kannst Du viel­leicht auch etwas zu die­sem Dienst sagen? Das würde mich näm­lich sehr interessieren.
    Blog2Social ist in etwas so wie CoS­he­dule und vom Preis noch ganz in Ord­nung. Viel­leicht wäre das ja auch mal ein Blick und ein Arti­kel wert.
    Ich bin mir jeden­falls noch sehr unschlüs­sig, zumal ich auch erfah­ren habe, dass man externe Plugins nicht mehr für das Bewer­ben in face­book Grup­pen nut­zen kann, weil face­book diese Mög­lich­keit glo­bal (in der API) ent­fernt hat. Zumin­dest sagte man mir das.
    Ich über­lege, ob ich Blog2Social ein­fach mal ein Jahr tes­ten soll, um zu schauen ob es sinn­voll und hilf­reich ist, wobei ich CoSche­dule auch sehr span­nend finde. Aller­dings würde mir ein deut­scher Sup­port, bei Pro­ble­men eher zusagen. 🙂
    Dei­nen Blog werde ich mir in jedem Fall merken.
    Vie­len Dank für die infor­ma­ti­ven Artikel.
    Lie­ben Gruss
    Pascal

    1. Hallo Pas­cal,
      vie­len Dank für Dei­nen lan­gen und aus­führ­li­chen Kom­men­tar. Ich werde sicher­lich in der Zukunft meine Reihe der Social Media Pla­nungs­tools fort­set­zen und Blog2Social ist da ein hei­ßer Kan­di­dat. Aber vor dem Jah­res­wech­sel wird das auf kei­nen Fall statt­fin­den, so dass ich Dir rate, Dei­nen eige­nen Test zu fahren. 

      Was die Reich­weite die­ser Tools betrifft: Die­ses viel­dis­ku­tierte Thema kannst Du eben­falls nur für Dich selbst tes­ten. Einige beob­ach­ten dra­ma­ti­sche Reich­wei­ten-Redu­zie­run­gen die­ser Posts, andere gar keine — bei mir liegt das im Mit­tel­feld. Was mich aber nicht stört. Denn ich poste sowohl direkt und live auf Face­book (mit ent­spre­chend guten oder schlech­ten Reich­wei­ten-Resul­ta­ten je nach Con­tent, was immer noch der wich­tigste Fak­tor für die Reich­weite ist), als auch über die Tools. Selbst wenn die Reich­weite über die Tools nur 50, 30 oder 10 Pro­zent der Reich­weite eines “hand­ge­mach­ten” Posts beträgt: Ohne das Tool hätte ich nicht gepos­tet und gar keine Reich­weite gehabt. Also so what?! 🙂

      In eigene Grup­pen kannst Du pro­blem­los mit den Tools pos­ten, bei denen ich die­ses Fea­ture genannt habe. Was Deine Infor­ma­ti­ons­quel­len wohl mei­nen, sind die (nicht zuge­las­se­nen) Tools, mit denen Du in fremde Grup­pen auto­ma­ti­siert pos­ten kannst. Was ich sehr begrüße, denn Spam­mer gibt es auch ohne schon genug.

      Beste Grüße
      Birgit

      1. Vie­len Dank für Deine nette Ant­wort. Ja, genau, dass meinte die Infor­ma­ti­ons­quelle. In Grup­pen bei denen man selbst Admi­nis­tra­tor ist, geht es natür­lich. In frem­den Grup­pen nicht. Eigent­lich begrüße ich das natür­lich auch, aber ich denke, so unter­schied­lich die Blog­ger sind, sind auch oft die The­men. Und bei bestimm­ten The­men­grup­pen hat es nega­tive (Spam)Effekte und z.B. in Rezep­te­grup­pen würde sich das aber schon sehr anbie­ten, da diese ja eben davon leben, dass den Mit­glie­dern viele Rezepte vor­ge­schla­gen wer­den. 🙂 Des­we­gen finde ich das auch eigent­lich etwas schade. Aber ich bin auch eigent­lich kei­ner, der das Werk­zeug zum spam­men nut­zen möchte.
        Ganz lie­ben Gruss Pascal 

        P.S.: Was mein­test Du eigent­lich mit “Nicht zuge­las­se­nen Tools”? Gibt es noch Tools die das dürfen/können?

        1. Hallo Pas­cal,
          ja, es gibt wohl Tools, die in fremde Grup­pen pos­ten. Ich hatte mal so einen Fall in mei­ner Gruppe. Das Mit­glied hatte sich an mich gewandt, da es um meine strenge Mode­ra­tion wusste und mich “vor­ge­warnt”, dass es in den kom­men­den Tagen zu häu­fi­gen Posts von ihm kom­men könne. Ich habe dem Mit­glied dann emp­foh­len, sicher­heits­hal­ber meine Gruppe zu ver­las­sen, bis es die Bedie­nung ihres Tools im Griff hat. Da mein Inter­esse nicht in diese Rich­tung geht, habe ich aber weder nach­ge­fragt noch recherchiert.

          Es dürfte auch klar sein, dass die Benut­zung auf eigene Gefahr läuft und durch­aus zur Pro­fil­sperre durch Face­book füh­ren kann.

          Beste Grüße
          Birgit

  6. Hallo Bir­git,
    Tolle Arti­kel umd vie­len Dank. Ich habe so kurz vor den Fei­er­ta­gen die Idee, ob es ein Tool gibt, bei dem ich jähr­lich wie­der­keh­rend bei­spiels­weise die Fei­er­tage abde­cken kann. Danke vorab Judith Geiß

    1. Hallo Judith,
      ich weiß nicht genau, was Du Dir unter “jähr­lich wie­der­keh­rend” so genau vor­stellst, aber mit etwas Über­le­gung bekommst Du das eigent­lich mit allen der hier vor­ge­stell­ten Tools umgesetzt.
      Zau­ber­hafte Grüße
      Birgit

      1. Hallo Bir­git,

        Bei recur­post gibt es täg­lich, wöchent­lich oder monat­lich. Aber bei­spiels­weise Thanks­gi­ving ist nur ein­mal im Jahr. 

        Grüße
        Judith

        1. Jetzt ver­stehe ich was Du meinst, Judith. Dafür ist Recur­post auch nicht das rich­tige Tool, das stimmt. In Social Pilot geht es auch nicht, habe ich gerade getes­tet. Mit eClin­cher geht’s! Und zwar indem Du manu­ell die Ter­mine vor­planst. Mehr als drei oder vier Jahre in die Zukunft würde ich nie pla­nen, wer weiß, ob es dann die gan­zen Platt­for­men noch gibt. Und mal ehr­lich: Willst Du meh­rere Jahre hin­ter­ein­an­der immer den­sel­ben Text pos­ten? Dann doch lie­ber am Jah­res­an­fang hin­set­zen und alle Fei­er­tage auf ein­mal fürs Jahr indi­vi­du­ell durch­pla­nen und gut ist.
          Beste Grüße
          Birgit

  7. Dan­ke­schön, liebe Bir­git für diese groß­ar­tige Arti­kel­se­rie. Und deine Mind­Map ist der Ham­mer! Du hast mir sehr gehol­fen, das für mich pas­sende Pla­nungs- und Auto­ma­ti­sie­rungs-Tool zu fin­den. Habe mich nun für den Social-Pilot ent­schie­den und bin schon sehr gespannt, ob ich damit trotz man­geln­der Eng­lisch-Kennt­nisse gut zurecht komme.
    Liebe Grüße aus Ber­lin von
    Roswitha

    1. Liebe Ros­wi­tha,
      herz­li­chen Dank für Dei­nen lie­ben Kom­men­tar! Die gute Nach­richt für Dich: Die Benut­zer­ober­flä­che von Social Pilot kannst Du auf Deutsch umstel­len. Die Über­set­zung ist nicht immer sau­ber (und es tau­chen auch schon mal spa­ni­sche Begriffe auf), aber sie ist ok.
      Zau­ber­hafte Grüße
      Birgit

  8. Hallo Bir­git,
    Danke für die Liste und die Infos. Das rich­tige Set-Up von Tools ist ent­schei­dend, wie erfolg­reich das Blog bzw. Social Media Mar­ke­ting letz­lich ist. Vor allem All-in-one Lösung sind per­fekte Hel­fer­lein, mit denen man Arbeits­schritte ver­ein­fa­chen kann und dadurch Zeit spart- wenn man denn das rich­tige Tool zur Hand nimmt.

    Darum möchte ich hier gerne Blog2Social erfän­zen. Die­ses Social Media Tool bie­tet Euch die Mög­lich­keit, Bei­träge vor­zu­pla­nen, direkt zu pos­ten, bestehende Bei­träge erneut und (lang­fris­tig) wie­der­keh­rend zu pos­ten. Dadurch bie­tet die­ses Tool alle Optio­nen, die man für erfolg­rei­ches Social Media Mar­ke­ting benötigt. 

    Zusätz­lich kann man mit dem Tool inter­es­sante Bei­träge auf den wich­tigs­ten Social Media Kanä­len kura­tie­ren und sich noch stär­ker als Experte für bestimmte The­men etablieren. 

    Ich kann Euch nur emp­feh­len, das Tool zu tes­ten, ist auch kostenlos. 

    Danke und viele Grüße,
    Bastian

    1. Hallo Bas­tian,
      herz­li­chen Dank für Dei­nen Kom­men­tar und Deine Ergän­zung. Von Blog2Social habe ich auch schon gehört, es aber noch nicht getes­tet. Die Reihe wird bestimmt noch mal von mir fort­ge­setzt, erst kürz­lich erschien als Gast­bei­trag ja ein Arti­kel zum Social Aider.
      Bes­ten Dank und viele Grüße
      Birgit

  9. Liebe Bir­git,

    vie­len Dank für die tolle Auf­lis­tung Tools. Der­zeit bin ich gerade am Suchen, wel­ches Tool das für mich beste ist. Dabei bin ich auch auf Smar­ter Queue gesto­ßen, dass auch ein tol­les Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis hat.
    Es bleibt also span­nend, für wel­ches Tool ich mich schluss­end­lich entscheide! 🙂

    Schöne Grüße,
    Bianca

    1. Hallo Bianca,
      vie­len Dank für Dei­nen Kom­men­tar! Seit ich die Serie ver­fasst habe, sind einige span­nende Tools dazu gekom­men. Von Smar­ter Queue habe ich auch schon gehört. Ich bin sicher, Du wirst ein pas­sen­des Tool für Dich finden!
      Beste Grüße
      Birgit

  10. Danke für die sehr aus­führ­li­che Recher­che und Markt­über­sicht zu den wich­tigs­ten Tools.

    Lei­der schei­nen die Preise die­ses Jahr förm­lich explo­diert zu sein, zumin­dest wenn man die güns­ti­gen Preise in die­sen Arti­keln zu Grunde legt. Oft wer­den die Pro­gramme aktu­ell mit den 3 bis 6 fach höhe­ren Prei­sen ange­bo­ten. Social Pilot star­tet z.B. im Pro­fes­sio­nell Plan aktu­ell bei 25 $ bei jähr­li­cher Zah­lungs­weise. Da ver­geht einem fast die gute Laune. Glück für die, die frü­her ein Tool gekauft bzw. abo­niert haben.

    Wie sind die Preis­stei­ge­run­gen zu erklä­ren? Ist das teil­weise Schwan­kun­gen unter­le­gen oder müs­sen wir uns nun mit den höhe­ren Prei­sen abfinden?

    Viele Grüße!
    Markus

    1. Hallo Mar­kus,

      ja, lei­der ist das so — und ich habe mir auch vor­ge­nom­men, den Bei­trag bald zu aktua­li­sie­ren. Wie sich die Preis­stei­ge­run­gen erklä­ren, kann ich natür­lich auch nur ver­mu­ten. In der Regel kom­men die Tools ja aus den USA. Dort ist es leicht(er) als bei uns, Start­ka­pi­tal zu bekom­men — und so kön­nen die Anbie­ter ihre Tools anfangs sehr güns­tig machen, um Kun­den zu gewin­nen. Sind sie dann eta­bliert, müs­sen die Preise stei­gen, um wirt­schaft­lich zu blei­ben und vor allem, um das Start­ka­pi­tal wie­der zurück zu zah­len. So gese­hen kann man kei­nem dar­aus einen Vor­wurf machen. Als Ein­stei­ger hat man immer die Option, mit einem frisch am Markt star­ten­dem Tool zu begin­nen — und gemein­sam zu wach­sen. Oft blei­ben für die Erst­kun­den auch die Preise sta­bil (so wie für mich bei Social Pilot). 

      Beste Grüße
      Birgit

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Direct Your Visitors to a Clear Action at the Bottom of the Page

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner