Archiv Twitter

Hashtag - eine Frau formt mit ihren Fingern das Symbol

Hashtags – brauchst Du die eigentlich?

Hashtags sind umstritten. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Gerade Social Media Anfänger fühlen sich von Hashtags oft abgestoßen. Dabei sind sie eigentlich eine ziemlich clevere Idee.

Weiterlesen …

Junge Spatzen in einer Reihe als Illustration zur Twitter-Blogparade

Twitter was my first love • Twitter Blogparade

Twitter war meine erste (Social Media) Liebe, wenn man den Begriff „Social Media“ eng auslegt und nicht bereits die Vorläufer in Form von Foren und Mailing-Listen dazu nimmt, wie ich das normalerweise tue.

Und so kann ich nicht anders, als sofort an der Blogparade von Tina Gallinaro teilzunehmen und meinen Redaktionsplan einfach noch einmal ein wenig nach hinten zu schieben. Tina hat auf ihrem Blog Extrawerbung  ihre Gründe, warum sie so gerne bei Twitter ist, aufgeführt. Viele davon sind auch meinen Gründen ähnlich – vielleicht liegt es daran, dass wir beide Twitter schon sehr lange kennen und nutzen.

Weiterlesen …

Twitter-Follower? Enten folgen einer Ente

Follower Management auf Twitter – 9 Strategien und ein Tool

Follower Management auf Twitter ist gar nicht so schwer – doch machst Du alles richtig dabei? Hier stelle ich Dir meine neun Strategien und ein Tool vor, mit dem ich meine Twitter-Follower kontrolliere.

Weiterlesen …

Titelbild mit Küken zu Was soll ich denn twittern?

Was soll ich denn twittern? Tipps und Tricks!

Was soll ich denn twittern? ist die mit Abstand am häufigsten gestellte Frage, die mir gestellt wird, wenn das Thema Twitter auf dem Plan steht.

Wenn Du Dich zum ersten Mal mit Twitter beschäftigst, kann der Gedanke, dass Deine Botschaft nun weltweit über die Twitter-Ticker (Timelines) läuft, ein wenig beängstigend sein. Du willst ja nichts Dummes schreiben.

Hier kann ich Dich beruhigen. Anfangs hast Du ja gar nicht so viele Follower und im Strom der Nachrichten gehen Deine Tweets selbst bei diesen eher unter, als das sie herausstehen. Zeit genug also, um mutig zu üben.

Wenn Du Dich an die nachfolgenden Twittertipps hältst, kann auch gar nicht viel schief gehen – und die Ideen werden Dir auch nicht ausgehen. Bleib einfach mal gute vier Wochen dabei und Du wirst feststellen, dass Dir das Twittern ganz leicht von der Hand geht.Weiterlesen …

Entenküken - Illustration für Twitter Beitrag

Twitter: Das große Schnattern – ein Gastbeitrag von Angie Miller

Heute publiziere ich einen Gastbeitrag von einer meiner Seminarteilnehmerinnen im Social Media Manager Kurs. Die Teilnehmerin schreibt unter ihrem Pseudonym Angie Miller, weil sie als Dienstleisterin von Behörden nicht unter ihrem echten Namen schreiben kann. Der Beitrag schildert ihre ersten Erlebnisse mit Twitter und ist ursprünglich als Teil einer Unterrichtsaufgabe entstanden. Ich fand ihn so humorvoll und passend geschrieben, dass ich Angie gebeten habe, ihn doch als Blogbeitrag umzuschreiben. Der Beitrag zeigt sehr schön, dass es nicht leicht ist, Twitter lieb zu gewinnen, aber letztlich doch gelingt.

Lassen wir nun „Angie Miller“ selbst zu Wort kommen:Weiterlesen …

Junger Spatz - Illustration zu Twitter für lokales Marketing

Kann man Twitter für lokales Marketing einsetzen?

Twitter für lokales Marketing? Das widerspricht sich doch eigentlich, oder? Denn bei Twitter geht es ja zunächst einmal darum, Reichweite zu schaffen. Das bedeutet Streuverluste. Follower kann man schlecht steuern, sie kommen aus ganz Deutschland oder sogar aus aller Welt. Man hat nur wenig Text zur Verfügung und die Tweets sind auch rasend schnell wieder aus den Timelines der Follower verschwunden. Wie um alles in der Welt soll Twitter also für lokales Marketing sinnvoll sein? Weiterlesen …