Archiv Wissensmanagement

Bessere Suchergebnisse in Google statt Stecknadel im Heuhaufen

Warum nutzt Du Google nicht? – 9 Tipps für bessere Suchergebnisse

Beobachtest Du das auch? Besonders weit verbreitet ist dieses Phänomen in Facebook-Gruppen.

Aber neu ist sie keineswegs: Die weit verbreitete Unsitte, auch die einfachsten Fragen in die Gruppen zu stellen, statt einfach und direkt erst einmal Google oder eine andere Suchmaschine zu bemühen. Dieses Verhalten gibt es schon so lange, wie es das Word Wide Web gibt.Weiterlesen …

Feenland: Zeit für Social Media

Wie viel Zeit braucht man eigentlich für Social Media? – oder: Willkommen im Reich der Feen!

Zeit für Social Media – das ist so eine Sache: Vor einigen Monaten habe ich mir Social Media verboten.

Wie?

Was?

Warum?Weiterlesen …

Zeitung, Kaffee und Smartphone

Wie bleibe ich auf dem Laufenden – Wissensnachschub mit Feedly

Wenn Du in Deinem Ort oder in Deiner Stadt Geschäfte machen willst, musst Du wissen, was dort passiert. Welche Themen werden gerade in den Familien diskutiert? Was plant die Stadtverwaltung? Welches neue Unternehmen gibt es am Ort? Wenn Du die Antworten auf diese und viele andere Fragen weißt, fällt es Dir einerseits viel leichter, Dich mit anderen Unternehmern zu vernetzen und andererseits hast Du dann wirklich das Ohr an Deinen Kunden. Auf diese Art kannst Du die strategisch richtigen Entscheidungen für Dein Marketing treffen.Weiterlesen …

Evernote Wissensmanagement - wie ein goldenes Buch

Wissensmanagement mit Evernote: Wie Du Dein Social Media Wissen verwalten kannst.

Wissensmanagement mit Evernote hat zunächst einmal vordergründig nichts mit dem Marketing für Dein lokales Geschäft zu tun. Aber für jeden, der ernsthaft ein Unternehmen führt, empfehle ich die Nutzung. Denn Du wirst viele Informationen organisieren müssen, um aktuell und auf dem Laufenden zu bleiben.

2005 trat Evernote in meinen Fokus als Wissensmanagement-Werkzeug. Damals war es noch blau statt grün, es gab noch nicht den Elefantenkopf als Logo und es hatte ein wirklich neuartiges Bedienungskonzept. So neuartig, dass es nach kurzem Test erst mal von der Festplatte flog. Während dieser Zeit experimentierte ich mit OneNote von Microsoft. Das war aber so wunderbar bunt und vielfältig, dass ich mich darin buchstäblich verzettelte. Ich fand die gesammelten Infos nicht wieder! Auch Google Notebook (gibt es nicht mehr) gab ich eine Chance, doch so richtig warm wurde ich auch hier nicht.

Weiterlesen …