Erfahrungen & Bewertungen zu Rat & Tat Marketing Birgit Schultz - Marketing-Zauber Wissensmanagement Archive · Marketing-Zauber

Archiv Wissensmanagement

Mädchen versucht, Ideen für Blogbeiträge zu finden

Ideen für Blogbeiträge finden — 7 einfach umzusetzende Tipps

Ideen für Blog­bei­träge fin­den mag Dir nicht immer leicht erschei­nen — meine Tipps machen es Dir aber ganz ein­fach.Wei­ter­le­sen …

Bessere Suchergebnisse in Google statt Stecknadel im Heuhaufen

Warum nutzt Du Google nicht? — 9 Tipps für bessere Suchergebnisse

Beob­ach­test Du das auch? Beson­ders weit ver­brei­tet ist die­ses Phä­no­men in Face­book-Grup­pen.

Aber neu ist sie kei­nes­wegs: Die weit ver­brei­tete Unsitte, auch die ein­fachs­ten Fra­gen in die Grup­pen zu stel­len, statt ein­fach und direkt erst ein­mal Google oder eine andere Such­ma­schine zu bemü­hen. Die­ses Ver­hal­ten gibt es schon so lange, wie es das World Wide Web gibt.Wei­ter­le­sen …

Blogs lese ich am liebsten beim Frühstück

Meine 25 Lieblingsblogs — Leseempfehlungen für Solopreneurinnen

Wie Du aus mei­nen frü­he­ren Blog­bei­trä­gen viel­leicht weißt, gehö­ren Blogs zu mei­ner täg­li­chen Lek­türe — in Feedly habe ich sehr viele abon­niert und auch über Face­book und Twit­ter folge ich vie­len Blog­gern und halte mich auf dem Lau­fen­den.

Für mei­nen heu­ti­gen Bei­trag habe ich mich ein­mal durch einige Kate­go­rien gewühlt und meine Lieb­lings­blogs für Dich her­aus gesucht. Den Schwer­punkt habe ich dabei auf deutsch­spra­chige Blogs von enga­gier­ten Blog­gern gelegt, die regel­mä­ßig inter­es­sante, lehr­rei­che und nütz­li­che Bei­träge ver­öf­fent­li­chen.

Übri­gens, damit Du Dich nicht län­ger über das Bei­trags­bild wun­derst — am liebs­ten lese ich die Blog­bei­träge am Mor­gen bei einem aus­ge­dehn­ten Früh­stück — so starte ich gleich gut infor­miert und inspi­riert in den Tag!

Wei­ter­le­sen …
Feenland: Zeit für Social Media

Wie viel Zeit braucht man eigentlich für Social Media? — oder: Willkommen im Reich der Feen!

Zeit für Social Media — das ist so eine Sache: Vor eini­gen Mona­ten habe ich mir Social Media ver­bo­ten.

Wie?

Was?

Warum?

Wei­ter­le­sen …
Zeitung, Kaffee und Smartphone

Wie bleibe ich auf dem Laufenden — Wissensnachschub mit Feedly

Wenn Du in Dei­nem Ort oder in Dei­ner Stadt Geschäfte machen willst, musst Du wis­sen, was dort pas­siert. Wel­che The­men wer­den gerade in den Fami­lien dis­ku­tiert? Was plant die Stadt­ver­wal­tung? Wel­ches neue Unter­neh­men gibt es am Ort? Wenn Du die Ant­wor­ten auf diese und viele andere Fra­gen weißt, fällt es Dir einer­seits viel leich­ter, Dich mit ande­ren Unter­neh­mern zu ver­net­zen und ande­rer­seits hast Du dann wirk­lich das Ohr an Dei­nen Kun­den. Auf diese Art kannst Du die stra­te­gisch rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen für Dein Mar­ke­ting tref­fen.Wei­ter­le­sen …

Evernote Wissensmanagement - wie ein goldenes Buch

Wissensmanagement mit Evernote: Wie Du Dein Social Media Wissen verwalten kannst.

Wis­sens­ma­nage­ment mit Ever­note hat zunächst ein­mal vor­der­grün­dig nichts mit dem Mar­ke­ting für Dein loka­les Geschäft zu tun. Aber für jeden, der ernst­haft ein Unter­neh­men führt, emp­fehle ich die Nut­zung. Denn Du wirst viele Infor­ma­tio­nen orga­ni­sie­ren müs­sen, um aktu­ell und auf dem Lau­fen­den zu blei­ben.

2005 trat Ever­note in mei­nen Fokus als Wis­sens­ma­nage­ment-Werk­zeug. Damals war es noch blau statt grün, es gab noch nicht den Ele­fan­ten­kopf als Logo und es hatte ein wirk­lich neu­ar­ti­ges Bedie­nungs­kon­zept. So neu­ar­tig, dass es nach kur­zem Test erst mal von der Fest­platte flog. Wäh­rend die­ser Zeit expe­ri­men­tierte ich mit One­Note von Micro­soft. Das war aber so wun­der­bar bunt und viel­fäl­tig, dass ich mich darin buch­stäb­lich ver­zet­telte. Ich fand die gesam­mel­ten Infos nicht wie­der! Auch Google Note­book (gibt es nicht mehr) gab ich eine Chance, doch so rich­tig warm wurde ich auch hier nicht.

Wei­ter­le­sen …