Erfahrungen & Bewertungen zu Rat & Tat Marketing Birgit Schultz - Marketing-Zauber Allgemein Archive · Seite 4 von 14 · Marketing-Zauber

Archiv Allgemein

Newsletter-Sequenz - dargestellt als Geschenkpäckchen

Mehr Erfolg mit einer Newsletter-Sequenz

Anfangs habe ich es auch so gemacht: Ohne eine News­let­ter-Sequenz vor­be­rei­tet zu haben, habe ich ein­fach nur E‑Mail-Adres­sen für mei­nen News­let­ter, die Zau­ber­sprü­che “ein­ge­sam­melt”. Sobald ein neuer Kon­takt in der Liste war, bekam er eben regel­mä­ßig wöchent­lich die Zau­ber­sprü­che und ab und zu auch eine Akti­ons-Mail. So weit, so gut.

Damit habe ich aber Chan­cen des News­let­ter-Mar­ke­tings nicht genutzt — und das war mir  auch von Anfang an klar.

Wei­ter­le­sen …
Birgit Schultz 2017

Was für ein Ritt! Rückblick auf 2017 und Ausblick auf 2018

Wenn man etwas zum zwei­ten Mal macht, ist es fast schon Tra­di­tion, oder? Auch die­ses Jahr nutze ich den Jah­res­be­ginn, um bei der Blog­pa­rade von Marit Alke mit­zu­ma­chen, einen Rück­blick auf das ver­gan­gene und einen Aus­blick auf das kom­mende Jahr zu wer­fen.

Wenn 2016 schon tur­bu­lent war – dann war 2017 ein Wahn­sinns­ritt auf dem Mar­ke­ting-Zau­ber-Besen. So rich­tig bewusst gewor­den ist mir das erst beim Schrei­ben die­ses Bei­trags am ver­gan­ge­nen Sams­tag. Er wurde län­ger …

… und län­ger …

und län­ger!

Aber lies selbst!

Wei­ter­le­sen …

Suchmaschinenoptimierung Tipps - es geistern noch alte durchs Netz

Suchmaschinenoptimierung Tipps — Was Du nicht (mehr) für SEO tun solltest

Am Niko­laus­tag habe ich beim Pizza MeetUp des Grün­de­rin­nen­zen­trums in Dort­mund den anwe­sen­den Unter­neh­me­rin­nen Tipps zum Thema Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung gege­ben. Bei der Beant­wor­tung der Fra­gen fiel mir wie­der auf, dass immer noch einige Metho­den durch die Köpfe geis­tern, die ein­fach nicht (mehr) funk­tio­nie­ren.

Darum stelle ich Dir heute Tipps zur Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung vor, die ver­al­tet sind und sich über­holt haben, die noch nie funk­tio­niert haben oder die sogar schäd­lich für Deine Web­site sind. Denn es ist genau so wich­tig zu wis­sen, was nicht (mehr) funk­tio­niert, wie das, was Du tun soll­test. So ver­mei­dest Du, ver­se­hent­lich fal­schen Metho­den auf den Leim zu gehen.Wei­ter­le­sen …

Buchempfehlungen für Solopreneurinnen Frau mit Büchern

11 Buchempfehlungen (nicht nur) für Solopreneurinnen

Lese­fut­ter kann man in mei­nen Augen nie genug haben. Nach­dem ich Dir schon meine liebs­ten Blogs und Pod­casts vor­ge­stellt und emp­foh­len habe, sind end­lich auch mal Bücher dran.Wei­ter­le­sen …

DSGVO Datenschutzgrundverordnung - was wird geschützt?

Wie betrifft Dich die DSGVO? Interview mit Datenschützerin Jasmin Lieffering

Seit fast 70 Jah­ren leben wir in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land in einer sta­bi­len Demo­kra­tie, die auf­grund ihrer Geschichte Daten­schutz sehr ernst nimmt. Das ist eine sehr gute Sache und wird von mir auch nicht in Frage gestellt. Aber als Mar­ke­ting-Bera­te­rin erlebe ich immer wie­der, dass viele Dinge, die im Aus­land selbst­ver­ständ­lich gemacht wer­den dür­fen, in Deutsch­land aus Daten­schutz­grün­den nicht erlaubt sind.

Nun nähert sich auch zusätz­lich mit schnel­len Schrit­ten die Daten­schutz­grund­ver­ord­nung — kurz DSGVO — deren Rege­lun­gen ab Mai 2018 in Europa bin­dend wird und die aus­nahms­los für große Kon­zerne ebenso wie für Ein­zel­un­ter­neh­mer gilt.

Wäh­rend große Unter­neh­men schon seit Wochen oder gar Mona­ten mit der Umset­zung von Maß­nah­men zur Ein­hal­tung der DSGVO beschäf­tigt sind, nehme ich bei Kun­den und Netz­werk­part­nern vor­nehm­lich Besorg­nis und eine große Rat­lo­sig­keit wahr. Wie sol­len wir das alles schaf­fen, wenn in gro­ßen Unter­neh­men ganze Abtei­lun­gen damit beschäf­tigt sind? Manch­mal ist auch gar kein Bewusst­sein vor­han­den, etwas tun zu müs­sen.Wei­ter­le­sen …

Weihnachtspost

8 Tipps für Weihnachtspost, die gut ankommt

Fin­dest Du das ori­gi­nell?

… und ver­bin­den unsere Wün­sche mit unse­rem Dank für die ver­trau­ens­volle Zusam­men­ar­beit im ver­gan­ge­nen Jahr und hof­fen, Sie auch in 2018 wie­der zu unse­ren Kun­den zäh­len zu dür­fen.

Ehr­lich, wenn ich so eine Weih­nachts­karte erhalte, bekomme ich eher pel­zige Zähne, als dass die Karte einen posi­ti­ven Ein­druck bei mir hin­ter­lässt. Immer­hin, Weih­nachts­grüße mit so einem Text sind sehr viel sel­te­ner gewor­den in der letz­ten Zeit.

Aber Jahr für Jahr das­selbe Pro­blem: Wie schaffst Du es, Deine Weih­nachts­post ori­gi­nell zu gestal­ten und alles recht­zei­tig zu orga­ni­sie­ren? Hier habe ich acht Tipps für Dich!Wei­ter­le­sen …

Facebook = Zeitverschwendung? Eine junge Frau abends am PC

Facebook und Co. — alles nur Zeitverschwendung?

Face­book — Zeit­ver­schwen­dung! Das höre und lese ich bereits seit vie­len Jah­ren. Goog­lest Du den Begriff, zeigt Dir die Such­ma­schine unge­fähr 267.000 Ergeb­nisse an. Grund genug, dem Thema mal genauer auf die Spur zu gehen.

Zumal ich kürz­lich von einer befreun­de­ten Unter­neh­me­rin gefragt wurde, “sag mal, wie läuft es eigent­lich bei Dir? Bei mir ist seit eini­gen Wochen alles wie abge­schnit­ten!”

Was soll ich sagen? Bei mir läuft es sehr gut. Seit Mona­ten habe ich sogar mehr­fach Auf­träge abge­lehnt oder an andere Unter­neh­mer wei­ter­ge­reicht. Der Vor­lauf für grö­ßere Pro­jekte beträgt zwi­schen vier und acht Wochen. So kom­for­ta­bel sah mein Auf­trags­buch nicht immer aus. Und mit Schuld daran ist — Face­book!Wei­ter­le­sen …

Newsletter-Marketing - eine Reise

Warum Newsletter-Marketing so wichtig für Solopreneurinnen ist

News­let­ter-Mar­ke­ting — die einen lie­ben es, die ande­ren ver­teu­feln es. Erst kürz­lich gab es in mei­ner Mar­ke­ting-Zau­ber-Face­book-Gruppe dazu wie­der mal eine Dis­kus­sion. Darum möchte ich Dich heute mit­neh­men auf eine Reise zum bes­se­ren Ver­ständ­nis, warum News­let­ter-Mar­ke­ting ein sehr wich­ti­ges Instru­ment für Deine Kun­den­ge­win­nung ist.

Irgend­wann stellt sich jeder Solo­pre­neu­rin, die das Inter­net zur Kun­den­ge­win­nung nutzt, die Frage: Will ich einen News­let­ter anbie­ten — oder lie­ber nicht? Bei denen, die sich (bis­lang noch) dage­gen ent­schie­den haben, stelle ich vor allem eines immer wie­der fest: Sie betrach­ten News­let­ter aus­schließ­lich aus ihrer eige­nen Per­spek­tive, aus ihrer per­sön­li­chen Kon­su­men­ten-Sicht. Soll­test Du also dazu gehö­ren — lies bitte unbe­dingt wei­ter. Wei­ter­le­sen …

Rampe für Karen - Titelbild

Die Macht der Social Media oder: Eine Rampe für Karen

Der Titel für die­sen Bei­trag hätte auch “Wie mensch­lich sind Social Media?” lau­ten kön­nen. Denn heute schreibe ich einen ganz per­sön­li­chen Blog­bei­trag für Dich — und ganz beson­ders für Karen.

Klar, eigent­lich stand ein ande­res Thema in mei­nem Redak­ti­ons­plan, aber ich bin fle­xi­bel, wenn ein Thema mich beson­ders umtreibt. Und die­ses Thema hat mich seit etwas über einer Woche umge­trie­ben und sehr bewegt.Wei­ter­le­sen …