Erfahrungen & Bewertungen zu Rat & Tat Marketing Birgit Schultz - Marketing-Zauber Marketing Grundlagen Archive · Seite 3 von 4 · Marketing-Zauber

Archiv Marketing Grundlagen

Geld verbrennen mit Marketing

21 Wege, wie Du garantiert Dein Geld verbrennst

Wenn Du Dich auch nur ansatz­weise mit Mar­ke­ting beschäf­tigt hast, wirst Du den Spruch schon gehört haben:

Die Hälfte des Gel­des, das ich für Wer­bung aus­gebe, ist raus­ge­wor­fen. Wenn ich nur wüsste, wel­che Hälfte!

Das soll Henry Ford, der berühmte Auto­mo­bil­bauer vor rund 100 Jah­ren gesagt haben. Seit­dem hat sich alles geän­dert. Trotz­dem ver­bren­nen viele immer noch viel Geld für ihre Wer­bung. Ich zeige Dir heute 21 Wege, wie Du garan­tiert Geld ver­brennst. Natür­lich ohne Anspruch auf Voll­stän­dig­keit. Aber das sind die, die mir am häu­figs­ten auf­fal­len.Wei­ter­le­sen …

Auch ein Freebie: Junge an der Wursttheke

Freebie? Lead-Magnet? Und wozu das Ganze?

Erin­nerst Du Dich noch an die Zeit, als Du klein warst? Ich meine jetzt nicht Dein Unter­neh­men. Ich meine die Zeit, als Du so andert­halb, zwei oder auch noch drei Jahre alt warst und mit Dei­ner Mut­ter, Dei­nem Vater, oder bei­den ein­kau­fen warst. Was gab es da an der Wurst­theke? Rich­tig! Ein Stück Fleisch­wurst oder eine Scheibe Mor­ta­della “für die Kleine”!

Warum eigent­lich?Wei­ter­le­sen …

Ich oder wir? Julius Cäsar

Wir oder ich? Wie rede ich am besten über mein Unternehmen?

Wir oder ich?

Ob Solo­pre­neu­rin oder Ein­zel­un­ter­neh­mer — nicht nur auf der “Über mich”-Seite stellt sich die Frage, wie Du am bes­ten über Dein Unter­neh­men redest. Sagst Du “wir” oder “ich”? Meine Emp­feh­lung lau­tet ein­deu­tig “ich”. Warum das so ist, erfährst Du in die­sem Bei­trag.Wei­ter­le­sen …

Podcasts hören beim Autofahren

12 Podcast Favoriten — nicht nur für Solopreneurinnen

In der ver­gan­ge­nen Woche habe ich Dir 25 Blogs emp­foh­len. Viel­leicht geht es Dir aber so wie mir, dass Du manch­mal ein­fach froh bist, nicht am Moni­tor sit­zen zu müs­sen, um Dich wei­ter zu bil­den. Ich finde da Pod­casts genial und bin schon über zehn Jahre Fan (seit ich 2006 einen iPod gewon­nen habe).

In den letz­ten Jah­ren konn­ten sich end­lich auch mehr und mehr deut­sche Pod­casts eta­blie­ren und ich habe Dir hier aus der lan­gen Liste mei­ner Abos meine 13 Top-Favo­ri­ten zusam­men gestellt, von denen ich wirk­lich fast jede Folge zu hören ver­su­che. Das klappt manch­mal nur mit erheb­li­cher Zeit­ver­zö­ge­rung, aber das ist ja das Tolle an Pod­casts — Du kannst sie hören wenn Du Zeit hast!

Ich höre Pod­casts unglaub­lich gern im Auto — aber auch bei mei­ner meist­ge­hass­ten Tätig­keit, dem Bügeln, sorge ich dafür, Wei­ter­le­sen …

Corporate identity - einzigartig sein

Sieben goldene Tipps für Deine Corporate Identity

In mei­nem vor­he­ri­gen Bei­trag Zeh iieeh? Warum Cor­po­rate Iden­tity auch für Solo­pre­neu­rin­nen wich­tig ist habe ich Dir erklärt, was alles zur Cor­po­rate Iden­tity gehört, selbst wenn Du “nur” Solo­pre­neu­rin bist und kei­nen Kon­zern lei­test. Heute will ich Dir noch sie­ben gol­dene Tipps für Deine Cor­po­rate Iden­tity mit­ge­ben:

Wei­ter­le­sen …
Corporate Identity für Solopreneure - Bild mit vielen Menschen

Zeh iieeh? Warum Corporate Identity auch für Solopreneurinnen wichtig ist

Cor­po­rate Iden­tity ist etwas, das man gemein­hin nur gro­ßen Unter­neh­men zuschreibt. Und so kommt es, dass ich öfters höre, “Zeh iieeh, was ist das denn?”

Zur Cor­po­rate Iden­tity (CI, also eigent­lich “Siii Aiii” 😉 ) eines Unter­neh­mens gehö­ren mehr Fak­to­ren als nur das Logo und die Fir­men­klei­dung — und ja, auch kleine und kleinste Unter­neh­men kön­nen für eine durch­gän­gige, starke Cor­po­rate Iden­tity sor­gen, die ihr Unter­neh­men wie­der­erkenn­bar und ver­trau­ens­wür­dig macht.Wei­ter­le­sen …

Blumenladen

Nutzt Du diese Chancen, die Dein Geschäft Dir bietet?

Kürz­lich kam ich an einem Laden­ge­schäft vor­bei und dachte — mal wie­der — so bei mir: “Schade, dass viele Geschäfts­füh­rer die Chan­cen, die ihnen ein gut gestal­te­tes Schau­fens­ter bie­tet, ein­fach so igno­rie­ren.” Damit keimte die Idee zu die­sem Bei­trag.

Denn hier wer­den so viele Feh­ler gemacht, dass ich auch Deine Auf­merk­sam­keit dafür schär­fen möchte.

Wei­ter­le­sen …

Zauberhafte Visitenkarten-Tipps

10 +1 zauberhafte Visitenkarten-Tipps

Visi­ten­kar­ten? Sind die heute noch zeit­ge­mäß? Wo alles nur noch digi­tal ist und man Kon­takt­da­ten durch das gegen­sei­tige Berüh­ren der Smart­pho­nes aus­tau­schen kann? Ja, sind sie, defi­ni­tiv — ins­be­son­dere wenn Du keine Aller­welts­kar­ten gestal­ten lässt oder selbst gestal­test, son­dern meine bes­ten Tipps beach­test, die ich Dir heute hier ver­rate.

Wei­ter­le­sen …

Der Marketing-Zauber Mastermind-Zirkel bietet Dir erschwingliches Marketing-Coaching

Mein Traum: Erschwingliches Marketing-Coaching für Solopreneurinnen

Heute schreibe ich einen ganz per­sön­li­chen Post für Dich: Ein Rück­blick, Ein­blick und Aus­blick zu einem Thema, das mir sehr am Her­zen liegt: Erschwing­li­ches Mar­ke­ting-Coa­ching. Außer­dem möchte ich eini­gen Men­schen, die mich bei der Rea­li­sie­rung von Mar­ke­ting-Zau­ber beglei­tet haben, mein herz­li­ches Dan­ke­schön aus­spre­chen.Wei­ter­le­sen …

Ältere Frau liest Newsletter per Briefpost

Newsletter-Abonnenten offline gewinnen — so geht’s!

Hast Du eigent­lich schon ein­mal daran gedacht, nicht nur die Kun­den, die Du über das Inter­net ansprichst, mit einem News­let­ter zu infor­mie­ren, son­dern beson­ders auch die Kun­den, die Du unmit­tel­bar und per­sön­lich vor Ort bedienst? Auch bei die­sen ist es sinn­voll, dass Du Dich regel­mä­ßig mit Dei­nen Ange­bo­ten und Infor­ma­tio­nen in Erin­ne­rung bringst.

Viel­leicht hast Du sogar schon öfters mit Dei­nen Kun­den über Dei­nen News­let­ter gespro­chen. Diese fan­den die Idee ganz toll, aber zu Hause ein­ge­tra­gen haben sie sich dann doch nicht. Wahr­schein­lich ein­fach des­halb, weil sie es bis dahin ver­ges­sen hat­ten.
Wei­ter­le­sen …